Themenheader Allgemein

Willkommen

Wir begrüßen Sie auf den Seiten der Landes­­zahn­ärzte­­­­­kam­mer Brandenburg (LZÄKB).

Die Inhalte haben wir sowohl für Zahnärzte als auch für Praxis­mitarbeiter, Patienten und Journalisten ausgerichtet. 

Hier finden Sie Verordnungen und Satzungen, Richtlinien, Hintergrund­informationen, Hinweise, Erläuterungen, Pressemitteilungen, Fotogalerien.

Tierpatenschaft für Chinaleoparden erneuert | Beitrag bei "Lausitz TV"

LZKB Tierpatenschaft 0072Seit 1999 gibt es Tierpatenschaften im Tierpark Cottbus, um den Tierpark zu unterstützen. Die Landeszahnärztekammer Brandenburg ist Pate der ersten Stunde. Jährlich übernahm sie als Dankeschön für die gute Zusammenarbeit bei der Aktion aus Anlass des Tages der Zahngesundheit die Patenschaft für das Chinaleoparden-Weibchen SINTI, welches jedoch im September 2015 verstorben war. Am 6. April wurde nun die Tierpatenschaft erneuert. Tierparkdirektor Dr. Jens Kämmerling und Zooschullehrerin Julia Nitsche überreichten der Vizepräsidentin der LZÄKB, Dipl.-Stom. Bettina Suchan (Mitte), die Patenschaftsurkunde für SINTIs Tochter FAYA. --> zum Beitrag bei "Lausitz TV"

Im Foto links zu sehen ist auch SIAN, der erste Nachwuchs von FAYA, im Sommer vergangenen Jahres zur Welt gekommen. Noch heute verzaubert er das Tierparkteam und die Besucher mit seiner verspielt kindlichen Art. Seine Eltern FAYA und NINJA haben damit  einen wichtigen Beitrag zur Erhaltungszucht des Chinaleoparden geleistet. Nach 10-jähriger Zuchtunterbrechung konnte der Tierpark Cottbus dem Europäischen Zuchtbuch für China-Leoparden endlich wieder Nachwuchs melden.

Der Artenschutz ist eine der Hauptaufgaben einer Zoologischen Einrichtung. Eine erfolgreiche Erhaltungszucht ist ein wichtiger Bestandteil dessen. Chinaleoparden sind aufgrund von Lebensraumzerstörung und Jagd im Bestand bedroht. Zur Koordinierung der Zoopopulation wird das Europäische Zuchtbuch in Hagenbecks Tierpark Hamburg geführt. Im Europäischen Erhaltungszuchtprogramm (EEP) werden alle Zu- und Abgänge der in Zoos gehaltenen Tiere erfasst. Letztes Jahr meldete der Tierpark Cottbus mit SIANs Geburt einen Zugang, aber mit SINTIs Tod auch einen Abgang. SINTI war das vorherige Zuchtweibchen und SIANs Oma. Sie erreichte mit 23 Jahren ein hohes Alter.

(Foto: Jana Zadow-Dorr)