Foto Terminbuch mit Stempel

Prophylaxekoffer

LZKB ProphylaxekofferSeit 2011 gibt es in jeder Bezirksstelle von der Zahnärztekammer beauftragte Zahnärzte, die einen Prophylaxekoffer in ihrer Obhut haben. Diese Prophylaxekoffer sind dazu gedacht, in Alten- und Pflegeheimen, bei privaten Pflegdiensten oder in Berufsschulen Pflegepersonal, pflegende Angehörige sowie Berufsschullehrer in der Altenpflege über die richtige Zahn- und Mundpflege bei älteren oder behinderten Menschen zu schulen.

Enthalten sind in den Prophylaxekoffern zu reinen Demonstrationszwecken allgemeine Zahn-, Mund- und Zahnersatzpflegeprodukte, spezielle Zahnbürsten wie Dreikopfbürsten sowie Hilfsmittel für das Pflegepersonal. Ergänzt werden die Produkte mit einer CD, die zur Schulung verwendet werden kann, sowie das "Handbuch der Mundhygiene" der Bundeszahnärztekammer.

Liste der Beauftragten für die Prophylaxekoffer