Medien

Schwanger? Termin beim Zahnarzt nicht vergessen

LZKB PM Schwangerschaft 65Regelmäßige Mundhygiene und Kontrolle sind unerlässlich

Optimale Zahngesundheit – gerade in der Schwangerschaft kommt ihr eine besondere Bedeutung zu. Denn Karies und entzündetes Zahnfleisch schaden nicht nur der werdenden Mutter, sondern können sich auch auf das Baby auswirken. Damit es beiden gut geht, spielen gesunde Ernährung und kontinuierliche Mundhygiene eine wichtige Rolle. Darüber hinaus – so die Landeszahnärztekammer Brandenburg (LZÄKB) – sollten die Schwangeren regelmäßig zur Kontrolle in die Zahnarztpraxis gehen.

„In der Schwangerschaft besteht ein erhöhtes Risiko für entzündetes Zahnfleisch. Diese Entzündungsbakterien können in die Blutbahn gelangen und im schlimmsten Fall eine Fehl- oder Frühgeburt auslösen", erläutert Dipl.-Stom. Bettina Suchan, Vorstandsmitglied der LZÄKB und Präventionsbeauftragte.

Für eine gute Mundgesundheit ist deswegen eine regelmäßige Zahnhygiene unerlässlich. Darüber hinaus stärkt eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung das Wohlbefinden von Mutter und Kind. „Oft vergessen, aber genauso wichtig ist der Kontrolltermin beim Zahnarzt. Er kann frühzeitig auf Zahnfleischprobleme und kariöse Stellen an den Zähnen aufmerksam machen und Tipps zur optimalen Mundhygiene geben", sagt Bettina Suchan.

Um zahngesund durch die Schwangerschaft zu kommen, gibt es den „Zahnärztlichen Prophylaxe-Pass Mutter & Kind". Diesen erhalten die werdenden Mütter zusammen mit ihrem Mutterpass in jeder gynäkologischen Praxis des Landes Brandenburg. Mit Hilfe des Passes können die Schwangeren die wichtigen zahnärztlichen Kontrolltermine im Blick behalten. Zudem erhalten sie Tipps für ihre Mundhygiene und die richtige Ernährung.

Doch nicht nur das: Der Pass hilft auch dabei, die Zahngesundheit des Nachwuchses von Anfang an zu kontrollieren. Bettina Suchan dazu: „Er umfasst den Zeitraum vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende des zweiten Lebensjahres des Kindes. Der Pass verfolgt das Ziel, Probleme in der Zahngesundheit schnell aufzudecken, um die Gesundheit von Mutter und Kind zu stärken."

Hinweis:

Mehr Informationen zum Thema Zahngesundheit in der Schwangerschaft finden Interessierte auch im ZahnRat 71: „Gesunde Kinderzähne fangen im Bauch an". Im Internet unter: www.zahnrat.de

Hintergrund „Termintreue":

Sollten Sie einen vereinbarten Kontrolltermin bei Ihrem Zahnarzt nicht wahrnehmen können, sagen Sie diesen bitte rechtzeitig – am besten 24 Stunden vorher – ab. Dadurch ermöglichen Sie anderen Patienten eine zeitnahe Behandlung und verursachen im Behandlungsplan des Zahnarztes keine unnötigen Lücken.

______________________________________

Landeszahnärztekammer Brandenburg
Parzellenstraße 94
03046 Cottbus

Pressestelle:

Jana Zadow-Dorr

Tel.: 0355 – 38148 15
Fax: 0355 – 38148 48
E-Mail

Foto: Jana Zadow-Dorr